Japanische und europäische Religion


In Japan und Indien haben wir immer noch Kulturen die größtenteils heidnisch sind, habe ich heute so gehört.

Nein, haben wir nicht. Shinto Buddismus ist nicht europäisches Heidentum. Indoeuropäische Kulturen sind eigentlich sehr miteinander verwandt. Viele Götter haben ähnliche Mythen und Funktionen.Aus diesem Grund ist es sinnlos die japanische Religion dem „traditionellen europäischen Heidentum“ gleichzustellen. Dieser Universalismus, mit dem man alles generalisiert und meint, dass Dinge wie hohes soziales Vertrauen, das Europäer nur in ihren eigenen Kulturen finden, auch in anderen Kulturen zu finden sind, ist ein großes Übel und eine Lüge. Davon auszugehen, dass ja eigentlich alle Menschen im Kern gut sind, obwohl man diese Aussage nur trifft, wenn man nur andere Europäer kennt, ist genauso unweise.

Wie viel „deutsche“ Kultur gab es denn vor der Christianisierung? Natürlich viel, werden manche sagen. Leider weiß man nicht viel heute davon weil das im Verlauf der Verchristlichung vernichtet worden ist. Kann man so nicht sagen, werden dann manche antworten. Das Problem ist, dass die Geschichtsschreibung im heutigen Sinne erst durch das Christentum und die lat. Schrift an sich erst begonnen hat. Alles davor ist dunkle Zeit, in der die Geschichtsüberlieferung mündlich geschah.

Die meisten christlichen Feste wurden damals von der Kirche zeitlich auf germanische oder keltische Feste gelegt. Wir feiern im Prinzip heute noch diese Feste, aber die meisten Leute verstehen das nicht. Die denken wahrscheinlich, dass bei Jesu Geburt ein Tannenbaum aufgestellt wurde. Auch das Osterfest zum Beispiel oder die Sache mit dem Maibaum, Erntedank… alles ursprünglich heidnisch. der Ursprung liegt nicht im Christentum.

Glaube = Glaube an z.B. Jesus Christus
Religion = Institution, die sich auf einen Glauben beruft/ihn nutzt/missbraucht

Mein Bruder ist traditioneller Katholik. er erklärt das so: „Das heißt, dass ich die Reformen des zweiten vatikanischen Konzils, insbesondere die „Novus Ordo“-Liturgie und den Ökumenismus, ablehne und deswegen die Heilige Messe bei der Piusbruderschaft besuche. Ich bin kein Sedisvakantist, stehe aber Papst Franziskus äußerst kritisch gegenüber und halte ihn für einen der schlechtesten, vielleicht sogar den schlechtesten, Papst der Kirchengeschichte.“

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Religion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Jetzt auch philosophieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s