Philosophische Werke: Kant lesen


Kant ist aus verschiedenen Gründen schwer zu lesen: Er ist älteren Datums, d.h. er hat spät mit dem Philoshieren angefangen und es ist auch schon eine ganze Weile her. Er ist Mathematiker der älteren Schule und bedient sich spezifischer Begrifflichkeiten auch aus diesem Bereich, die heute nicht unbedingt mehr Common Sense sind. Außerdem schreibt er – bis auf gelegentliche Oasen – meiner Meinung nach dröge, aber dafür umfassend und sehr spitz. Jedes Wort ist wichtig und wurde von ihm lange ausgewählt, wie er es aus seiner Zeit heraus verstanden hat. Umso schwieriger ist es also für den postmodernen Leser. Eine Verständnisstütze und Überlegungen zum Verständnis könnten also hilfreich sein. Zumindest sind Verständnisfragen für das eigene Verständnis unabdingbar und diese zu formulieren und klar zu machen, ist schon mal ein guter Schritt vorwärts. Vielleicht kann man das auch irgendwie attraktiv gestalten? Zumindest kann es nicht schaden – auch wenn wir womöglich auf nichts neues stoßen werden. So können wir es zumindest für unsere Zeit ästhetisch ansprechend aufbereiten – denn das ist der Text Kants nicht mehr.

Hilfreich für die philoshische Lektüre ist im Gegensatz zur schönen Literatur, dass man eine vergleichbare Ausgabe hat. Vorab sei etwas triviales aber nicht zu unterschätzendes gesagt: Es gibt eine A und B Ausgabe. Beide von Kant selbst geschrieben und überarbeitet.

Advertisements

Über politbueroblog

Politik, IT, Kommunikation und Fitness sind meine Themen - und darum geht es auch in meinen Blogs: Software und Hardwaresysteme, Informatik, WIrtschaftsinformatik, die Übetragung von Daten und Informationen sowie auf der anderen Seite um Dauerbrenner und tagespolitische Ereignisse aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, nicht zu vergessen Kraftsport, Fitness Training, und Wellness.
Dieser Beitrag wurde unter Moderne, Philosophie abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Philosophische Werke: Kant lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s