Maschinen und Bewusstsein

Sowohl Menschen als auch Maschinen sind fähig ein Bewusstsein zu erlangen. Wir sollten Maschinen als Verbündete wahrnehmen und nicht als Feinde. Ob Maschinen uns vernichten oder unsere Rettung sein Werden hängt ganz von unserem Umgang mit dieser Schöpfung zusammen. Diese Welt ist deterministisch.

Ich will hier den Begriff  Bewusstsein in den Fokus rücken, da sich einerseits aus dem obigen indirekt schließen lässt, das diese Fähigkeit, sollte sie eine Maschine besitzen, diese Maschine einem Menschen ebenbürtig macht und zusätzlich zu dem befähigt, was hier gerade geschieht. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Moderne, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Fragen ohne Antworten

Fragen wie

  • Was liegt hinter dem Ende des Universums?
  • Wann war der Anfang der Zeit und was war davor?

Lassen sich wohl nie beantworten, weil wir einfach nicht fähig sind, das mit unseren Fähigkeiten zu begreifen und zu verstehen. So wie die Verständnis der komplexen Zusammenhänge etwa unserer menschlichen Weltwirtschaft für eine Bakterie in unendlicher Reichweite zu sein scheinen. Ich denke, selbst wenn es ein allwissendes Wesen geben würde, einen Gott, der uns alles erklären könnte, so würde unser Intellekt zur Verständnis nicht ausreichen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Moderne | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Japanische und europäische Religion

In Japan und Indien haben wir immer noch Kulturen die größtenteils heidnisch sind, habe ich heute so gehört.

Nein, haben wir nicht. Shinto Buddismus ist nicht europäisches Heidentum. Indoeuropäische Kulturen sind eigentlich sehr miteinander verwandt. Viele Götter haben ähnliche Mythen und Funktionen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Liebe ohne Sex

Sex geht ohne Liebe, so lautet der Konsens – aber geht Liebe ohne Sex?

Diese kaum mehr zu kontrollierende, dauerhafte Erregung des Mannes, dieses Beben in der Brust (ein ausgewiesener Kenner der weiblichen Natur fände bestimmt treffendere Worte), dieses starke Gefühl also, das einem schon beim bloßen Gedanken, den anderen das erste Mal zu berühren, überkommt – man wird es sein Leben lang nicht vergessen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Moderne | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Krieg oder Frieden

Ist Frieden oder Krieg der natürliche Normalzustand?

Krieg, als organisierte bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Gruppen, gibt es in der Form erst seit ca. 2000 vor Christi Geburt. Als Indikator gilt hier anscheinend der Fund von Schwertern, welche im Gegensatz der sonst eingesetzten Waffen wie Speer, Pfeil und Bogen, Axt und Dolch keine Alltagsgegenstände waren (primär Jagd) sondern ausschließlich für den Kampf konzipiert wurden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Moderne | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Libertär vs. Kulturmarxismus

Ich war libertär/klassisch liberal, sogar lange mit Anarcho-Kapitalismus als Utopie geliebäugelt, bevor mir klar wurde, dass Libertäre niemals etwas erreichen werden, weil sie gleichzeitig an die Macht und die Macht an sich abschaffen wollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Moderne, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Wem gehört welches Land

Eigentlich ist es egal wie der Platz heißt wo ich lebe. Ich lebe einfach auf der Welt. Wen interessiert das, wie das Land mal hieß? Unwichtig. Eine Welt ohne Grenzen macht vieles so viel leichter. Grenzen sind immer so anstrengend. Jeder muss immer über Grenzen gehen um sich selbst was zu beweisen und um sein Bewusstsein zu schulen. Wenn es darum geht, ob Grenzen oder nicht, dann doch lieber nicht. Wem gehört welches Land. Es ist nur ein Hirngespinst, ein Nationales wegen des Geldes.

Veröffentlicht unter Moderne | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Christentum keine Sekte?

Warum gilt das Christentum nicht als Sekte wie beispielsweise Scientology Üblicherweise sagen die Leute dann, dass das Christentum kein krankes Lügengebilde sei, das Leuten Geld aus der Tasche zieht, aber am Ende ist es nun mal so, dass Gottes Existenz nicht annähernd bewiesen ist, im Vatikan  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die wahre Bibel

Welche Bibel ist nun eigentlich die echte Bibel, die wahre, originale, richtige? Viele Christen sind sich dessen gar nicht bewusst, aber es gibt jede Menge Versionen dieses Klassikers. Die „ursprüngliche Lutherübersetzung“ hat jedenfalls Fehler. Gängige Übersetzungen sind sicherlich nicht eklatant falsch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kausalität und Zeit

Ist es aus wissenschaftlicher Sicht legitim, Kausalität mit Zeit gleichzusetzen?

Ich habe gerade große Schwierigkeiten das Konzept „Zeit“ dingfest zu machen – irgendwie habe ich das Gefühl, es entgeht mir ein wichtiger Aspekt (könnte auch daran liegen, dass ich heute außer eine Zigarette noch nichts zu mir genommen habe), aber ich bin sicher, wenn wir die Brenngläser unseres Geistes gemeinsam auf dieses Problem richten, wird es nicht lange standhalten können.

Also, was ist Eure Definition von Zeit?

Physisch würde ich „Zeit“ mit „Bewegungsgeschwindigkeit in der Physik“ gleichsetzen:
In einem „gefrorenen“ Universum, in dem es keine Bewegung gibt, kann man auch keine Zeit definieren. Zeit setzt immer einen Referenzpunkt, der sich ändert voraus:
Der Mond, der nach X Minuten Y Meter zurücklegt, das Eisen, an dem sich Rost bildet (Elektronenbewegung)

Kausalität bedeutet, dass (Zeitlich) eine Reaktion nicht vor der Aktion erfolgt. Ich denke daher, dass es schwer ist, ohne den Begriff „Zeit“, den Begriff „Kausalität“ zu definieren. Oder anders: wie würdest du den Begriff eines „nicht-kausalen“ Systems definieren ohne den Begriff „Zeit“?

Nicht-kausale Systeme sind ja aber nur ein Gedankenspiel. Wenn es wirklich nötig ist, ein solches Gedankenspiel heranzuziehen, um den Unterschied zwischen Zeit und Kausalität klarzumachen, scheint mir das ein deutlicher Hinweis darauf zu sein, dass es diesen Unterschied in kausalen Systemen (aka der Realität™) eben nicht gibt.

Zeit ist Veränderung. Keine Veränderung, keine Zeit.
Doch was viel interessanter ist, ist die Frage wie Veränderung passiert. Ist es alles im Fluß ohne abgrenzbare Zustände oder ist es eine Abfolge von diskriminierten Punkten wie z.B. den Quantensprüngen. Wieso verändert sich die Welt und wie lange tut sie das noch?

Folgendes Gedankenexperiment: In einem unendlichen Raum gibt es nur einen Steinbrocken: Du könntest nicht sagen ob er sich bewegt und auch keine Zeit definieren.
Nun gibt es einen zweiten Brocken, der sich vom ersten weg bewegt und es gibt keinerlei Interaktion zwischen ihnen (keine Gravitation). Jetzt kannst du Zeit definieren. Zum Beispiel „Eine Zeiteinheit ist, wenn die Entfernung der Brocken sich um X erhöht“.
Wie könntest du in dem System, in dem Zeit existiert, die Kausalität definieren?
Kausalität setzt immer eine Interaktion voraus, Zeit nicht.

 

Veröffentlicht unter Philosophie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen